fbpx

Warum gerade Mallorca?

Wer schon einmal auf Mallorca war, weiß, warum es einen immer wieder dorthin zurück zieht. Sie waren noch nicht da? Dann erfahren Sie in diesem Beitrag die Gründe, warum Sie die Insel als ihr nächstes Urlaubsziel ins Auge fassen sollten.

Tatsächlich eignet sich Mallorca für alle, die Erholung suchen, aber auch für Abenteuerlustige und Geschichtsfreunde. Eine enorm vielseitige Insel, die  traumhafte Strände und Buchten, Stadtleben, Kulinarik und Kultur vereint.

Cala Formentor Mallorca

Natur und Entspannung

Zu den wichtigsten Gründen für einen Mallorca-Besuch gehören seine traumhaften Strände und Buchten mit türkisblauem Wasser. An manchen abgelegeneren Stränden genießt man die herrliche Ruhe des Meeres, andere wiederum sind belebter und bieten (besonders während der Hauptsaison) jede Menge Unterhaltung. Empfehlenswert sind etwa Cala Formentor, Cala Deià oder Cala Varques.

Mallorca ist auch bekannt für seine vielfältigen Landschaften und eindrucksvollen Steilküsten. Unbedingt einplanen bei seinem Besuch sollte man die Serra de Tramuntana, das im Nordwesten der Insel gelegene Gebirge, das zum UNESCO-Welterbe gehört. Auch der Naturpark Mondragó an der Küste und der Naturpark La Albufera im Norden Mallorcas sind einen Abstecher wert. Nicht zu vergessen einige der mallorquinischen Dörfer wie Valldemossa Deià, Sóller (zu dem man in einem alten Holzzug quer durch das Alfabia-Gebirge fahren kann) und Fornalutx (das zu einem der schönsten Dörfer Spaniens ernannt wurde).

Serra de Tramuntana Mallorca

Ein weiterer bedeutender Pluspunkt der Insel sind ihre Höhlen wie etwa die Cova del Drach, eine der Hauptsehenswürdigkeiten Mallorcas. Wen dies interessiert, findet hier weitere Informationen.

Aber auch für Städtetouristen ist Mallorca ein interessantes Ziel. Palma (dessen Jahresdurchschnittstemperatur bei 18° C liegt) verbindet kosmopolitisches Ambiente mit Kultur, Gastronomie, Sport und Freizeit.  Wer in der Stadt logiert, kann von diesem zentralen Ausgangspunkt aus die übrige Insel bequem erkunden, denn die wichtigsten Sehenswürdigkeiten liegen rund eine Autostunde entfernt.

Tumbet Mallorca

Die Küche Mallorcas

Die Küche der Balearen ist ausgesprochen abwechslungsreich. Bekannt ist sie natürlich für ihre Ensaimadas, ein Schmalzgebäck mit verschiedenen Füllungen (Creme, Cabello de ángel-Konfitüre,  Schokolade, SobrasadaStreichwurst ). Probieren Sie doch einmal das herzhaft belegte Coca de Trampó, das Reisgericht Arrós brut, die Fleisch-Gemüsepfanne Frito mallorquín, den Gemüseauflauf Tumbet oder das Röstbrot mit Olivenöl Pa amb oli, immer wieder überraschende typische Gerichte, die an unterschiedlichen Orten Mallorcas serviert werden.

Palma de Mallorca

Geschichte und Kultur

Palma de Mallorca steckt voller Geschichte. Entdecken kann man diese beim Bummel durch die mittelalterliche Altstadt und Betrachten seiner kirchlichen Baukunst. Ein unbedingtes Muss ist ein Besuch der Kathedrale Santa María und der Burg Bellver.

Einen tieferen Einblick in die Geschichte bieten die verschiedenen Museen der Insel. So etwa das Schuh- und Ledermuseum (Museo del Calzado y de la Piel). Das in der ehemaligen Kavalleriekaserne untergebrachte Museum ist die Nachbildung einer Schuhfabrik wie sie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts existierten.

Empfohlen sei auch das Esbaluard, das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, mit seinen über 700 Werken balearischer und internationaler Künstler. Für Kunstfreunde bieten sich auch die Joan Miró Stiftung und die Galerie Horrach Moya Sa Drassana mit Werken zeitgenössischer Künstler an.

Für einen Familienausflug empfiehlt sich das Aquarium in Palma, das das tiefste Haibecken Europas besitzt, oder das Planetarium Mallorcas.

Ein unvergesslicher Moment wie Ihre neue Familientradition verdient es, für immer in Erinnerung zu bleiben, ihn zu verewigen, nichts Besseres als ein Foto. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme in unseren sozialen Netzwerken.: Facebook e Instagram